Lichtenberger Mühle: Viel los am Tag des offenen Denkmals

Für die Mitglieder des Heimatkreises Lichtenberg als Veranstalter, meineSZitty als Eigentümer der 200 Jahre alten Bockwindmühle und hunderte Besucher war der Tag des offenen Denkmals Anfang September ein voller Erfolg.

Zahlreiche Gäste erkundeten bei Sonnenschein pur und sommerlichen Temperaturen das Wahrzeichen, das Dank der tollen Arbeit des Heimatkreises von nun an wieder regelmäßig besichtigt werden kann. Die Mitglieder erzählten während einer Führung Interessantes zur bewegten Geschichte der Mühle und erklärten, wie früher Getreide gemahlen wurde.

Auch rund um die Mühle gab es viel zu entdecken: Ein Drehorgel-Spieler sorgte für die passende musikalische Unterhaltung. Frischer Zwetschgen-Kuchen und Zwetschgen-Marmelade fanden reißenden Absatz. Kinderschminken, eine Märchen-Erzählerin und Pony-Reiten kamen bei den kleinen Besuchern sehr gut an.

meineSZitty war mit einem eigenen Stand vertreten: Gäste konnten hier mit Helium gefüllte Ballons steigen lassen. Mit dem richtigen Dreh lockten am Glücksrad tolle Gewinne. meineSZitty-Maskottchen Diego schaute vorbei und sorgte für staunende Kinderaugen.